Diabetes und Reisen

Postkarten aus Finnland! (mit Gewinnspiel)

Jetzt wo die Tage wieder länger werden, die ersten Krokusse durch die Erddecke brechen und man bereits den Frühling erahnen kann… da wirkt der Winter schon fast wie ferne Vergangenheit. Dabei ist es nur wenige Wochen her, dass ich mit der dicksten Winterjacke der Welt durch den finnischen Winter gestapft bin! Deshalb möchte ich heute die Gelegenheit nutzen, euch von dieser wunderbaren Reise zu berichten.

Im Januar flogen wir über Helsinki nach Kittilä – von dort aus ging es mit dem Auto weiter nach Luosto, ein kleines Dorf mitten in Lappland. Die Anreise hatte es also in sich. Aber sie war es definitiv wert, denn unsere Unterkunft war eine süße kleine Hütte mitten im winterlichen Märchenwald!

Reisen mit Diabetes
Reisen mit Diabetes

Tierische Highlights

Unweit von unserer Hütte befand sich eine Rentierfarm, wo wir auch gleich die süßen Bewohner besuchen, kuscheln und füttern konnten. Wie niedlich sind die denn bitte? Ich habe mich direkt schockverliebt!

Reisen mit Diabetes
Reisen mit Diabetes
Reisen mit Diabetes

Mein absolutes Highlight war allerdings die Husky-Schlittenfahrt. Damit ist für mich ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen und ich kann immer noch nicht glauben, dass wir so etwas Tolles erleben durften.

Reisen mit Diabetes
Reisen mit Diabetes

Die Schlittenfahrt hat vor allem so viel Spaß gemacht, weil die Huskies selbst total wild darauf waren. Mit ihrem Gejaule haben sie einen unglaublichen Lärm gemacht und sie sprangen wie verrückt herum – so ungeduldig waren sie. Während ich gemütlich auf dem Schlitten saß, musste mein Freund mit seinem ganzen Körpergewicht lenken und bremsen. Das war gar nicht so einfach, denn die Huskies rennen einfach wie verrückt weiter und wollen überhaupt nicht stoppen. Glücklicherweise fuhr ein Schneemobil voraus, um den Weg zu weisen und die Huskies im Zaum zu halten. Dennoch ging es mit einem Affenzahn quer durch den Winterwald – ein unvergessliches Erlebnis!

Reisen mit Diabetes
Reisen mit Diabetes

Mit dem Diabetes in der Kälte

Generell schmiert mein Blutzucker in extremer Kälte gerne ab, da es meinen Körper unheimlich viel Energie kostet, sich auf die Temperatur einzustellen und mich warm zu halten. Deshalb habe ich zumindest in den ersten Tagen meist mit vielen Unterzuckerungen zu kämpfen, bis sich die Lage normalisiert hat. So war es auch dieses Mal in Finnland und mein Vorrat an Hypo-Helfern war schnell aufgebraucht.

Reisen mit Diabetes
Reisen mit Diabetes

Gerade in der eisigen Kälte war ich wirklich froh, mir eine Apple zu Weihnachten geschenkt zu haben. Bei so vielen Kleidungsschichten war es nämlich sehr umständlich, manuell zu messen oder auch nur aufs Handy zu schauen. Geschweige denn während einer rasanten Schlittenfahrt! Den Dexcom-Wert „im Handumdrehen“ zu sehen, ist für mich nach wie vor fantastisch und schenkt mir ganz einfach Lebensqualität!

Reisen mit Diabetes

Leider gab es dann doch einen Tag, an dem der Dexcom die Kälte (oder was auch immer) nicht ausstehen konnte und ständig Kalibrierungen verlangte. Toll, wenn dann auch das Blutzuckermessgerät vor der Kälte kapituliert und E27 anzeigt: Es ist zu kalt! Gelagert hatte ich es in meiner Jackentasche, doch auch hier waren wir tief im Minusbereich.

Wie man ein unterkühltes Messgerät in Blitzgeschwindigkeit wieder aufwärmt? Ganz einfach: Ein paar Minuten im BH und ruck zuck ist alles wieder funktionstüchtig! Das gilt übrigens auch für Kamera- und Drohnenakkus. 😉

Reisen mit Diabetes

Auf Reisen treibt es mich ja meist eher in heißere Gebiete. Aber auch in der Kälte ist es wichtig, dass ich gut auf mein Insulin Acht gebe. Schließlich lag die Außentemperatur bei bis zu -20 Grad!

Doch es wäre ja langweilig, solche offensichtlichen Fehler zu machen und das Insulin in Finnland klassisch mit Kälte zu gefährden. Deshalb dachte ich mir etwas Kreativeres aus: Ich legte meine Tasche, in der sich das Insulin befand, nach unserer Ankunft erstmal unbedacht auf den Boden unserer Hütte. Die wohlig warme Fußbodenheizung wärmte die Tasche dann in kürzester Zeit auf – und somit auch das Insulin. Glücklicherweise schlug mein Medangel-Sensor Alarm (Der Medangel wurde mir kostenlos zu verfügung gestellt und ist seither immer auf Reisen dabei). Also alles gut gegangen! 😉

Medangel

Skifahren ist wie Fahrradfahren

Am letzten Tag konnte ich es mir dann doch nicht nehmen lassen und wollte unbedingt mal wieder Skifahren. Nach über 10 Jahren Pause brauchte ich erst einmal ein bisschen Übung auf den Skiern. Aber nach rund einer halben Stunde fühlte ich mich wieder einigermaßen sicher und konnte die fantastische Aussicht in diesem schönen Skigebiet genießen.

Für den Blutzucker war diese sportliche Aktivität natürlich noch mal eine gehörige Herausforderung – aber auch das hat glücklicherweise ganz gut geklappt! 🙂

Gewinnspiel: Hypo-Mitbringsel + Gutschein für euch!

Wie ihr vielleicht wisst, interessiere ich mich auf Reisen immer ganz besonders für das Essen vor Ort. Ich liebe es, auf Märkten oder in Supermärkten herumzustreunen, lokale Gerichte auszuprobieren oder sogar Kochkurse zu besuchen.

Und damit ihr auch etwas davon habt, habe ich euch ganz einfach ein paar finnische Hypo-Helfer mitgebracht! Diese könnt ihr – gemeinsam mit einem 10€-Gutschein für meinen Shop – gewinnen. Kommentiert dazu einfach hier unter dem Beitrag und lasst mich wissen, wie eure Reisepläne für dieses Jahr aussehen! Ich freue mich drauf, von euch zu hören!

Das Gewinnspiel läuft bis zum 24.02.2019 um 22:00 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind alle Blog-Leser*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der oder die Gewinner*in wird nach dem Zufallsprinzip ermittelt und per Email benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Reisen mit Diabetes

You Might Also Like

18 Comments

  • Reply
    Andi
    19. Februar 2019 at 10:57

    Finnland ist so schön! Wir waren letztes Jahr in Tampere, also etwas südlicher. Rentiere gucken (und die Polarlichter!) steht aber definitiv noch auf meiner ToDo-Liste.
    Dieses Jahr geht es erstmal in die Alpen Ski fahren und im Sommer in die USA. Falls ich nicht gewinne (oder eigentlich auch falls ich gewinne) decke ich mich dann da mit Hypo-Helfern ein 😋

  • Reply
    Susanne Schulz
    19. Februar 2019 at 20:19

    Bei mir geht’s im Juni zum 2. Mal in die USA.Diesmal an die Westküste nach Kalifornien, wobei mit die Hypo-Helfer mit Sicherheit gute Dienste erweisen würden 😊

  • Reply
    Steffi
    20. Februar 2019 at 22:47

    Hallo, großartige Bilder, auch auf instagram!
    Ich habe heute Österreich und Kroatien für den Sommer gebucht und freu mich schon total! Viele Grüße!

  • Reply
    Stephanie Stöhr
    21. Februar 2019 at 9:06

    Ich möchte uuunbedingt mal nach Finnland und genau die Dinge, die Du gemacht hast, stehen auf der Bucket-List 😉 Dieses Jahr geht`s noch Skifahren nach Österreich und dann im Herbst auf Trail-Suche mit dem Bike und dem Wohnmobil in die Dolomiten und an den Gardasee.
    War die Finnland-Tour privat organisiert oder über einen Tour-Operator?
    Viele Grüße
    Stephie

  • Reply
    Jenny
    21. Februar 2019 at 12:13

    Also wir haben vor wieder im August für 14 Tage mit dem Wohnwagen nach Italien zu fahren. Dort war ich schon als Kind immer und es ist praktisch schon meine 2. Heimat. Ich fühle mich dort einfach wohl. Ich liebe das Meer und die Umgebung und trotz der vielen Jahre die ich hier herkomme… entdecke ich doch immer wieder Neues. Mit 14 habe ich dort einen Italiener kennengelernt. Erst war es nur Brieffreundschaft und jährliches Treffen vor Ort (hatte dort auch immer wieder Urlaub mit seiner Familie gemacht), dann war es Kontakt über das Handy. Heut zu Tage ist vieles einfacher. Mittlerweile hat er Frau und Kind und auch mit seiner Frau bin ich sehr gut befreundet. Für die Kleine 1,5 Jahre alt bin ich die deutsche Tante. Es sind immer wieder schöne Erlebnisse dort.

  • Reply
    Sabine
    22. Februar 2019 at 13:58

    Unsere Urlaubspläne werden wir dieses Jahr ganz spontan schmieden, denn wir erwarten unser erstes Kind und müssen dann erstmal sehen, wie es so als Familie läuft ^^

    Liebe Grüße
    Sabine

  • Reply
    Anna
    22. Februar 2019 at 22:13

    Toller Bericht und super Bilder!!
    Wir bleiben dieses Jahr in Deutschland(haben ein Baby bekommen)
    Es geht an die Nordsee 🙂

  • Reply
    Sarah
    23. Februar 2019 at 8:00

    Liebe Stephanie,
    Ich habe dieses Semester an meiner Uni zwei Erasmusstudenten aus Finnland und Dänemark betreut. Es war der absolute Wahnsinn! Die Schüchternheit am Anfang war schnell abgelegt, wir haben mit den anderen Skandinaviern Stammtische und Kochabende veranstaltet, wo jeder seine/ihre Kultur, Musik, Nationalgerichte vorstellen konnte. Finnland hat mir von den Erzählungen so gut gefallen, dass mein Buddy mich direkt eingeladen hat. Dieses Sommer reisen wir nach Finnland – ich bin richtig aus dem Häuschen! Das wird ein Wahnsinnstrip! Da werde ich Finnland im Sommer kennenlernen, und ganz sicher im Winter für die Huskys und vereisten Seen zurückkommen 😊

    • Reply
      Steffi
      25. Februar 2019 at 11:00

      Liebe Sarah,

      herzlichen Glückwunsch! Das Los hat sich für sich entschieden! 🙂 Schreib mir doch bitte deine Adresse an steffi(at)pepmeup.org und ich schicke dir das Päckchen heute noch! 🙂

      Finnland im Sommer soll ein absoluter Traum sein! Ich wünsche dir eine tolle Zeit dort!

      Liebe Grüße
      Steffi

    • Reply
      Steffi
      7. April 2019 at 23:28

      Liebe Sarah,

      hast du meine Nachricht gesehen? Du hast das Gewinnspiel gewonnen – melde dich doch bitte per Email an Steffi(at)pepmeup.org! 🙂

      Liebe Grüße
      Steffi

  • Reply
    Falko
    23. Februar 2019 at 8:42

    Hallo Steffie,
    sofern meine diesjährigen Obliegenheiten moderat ausfallen, werde ich anno 2019 die von mir langersehnte Reise nach Paris antreten.
    Beste Grüße
    Falko

  • Reply
    Stefanie Hilbeck
    23. Februar 2019 at 19:46

    Ich würde mich wahnsinnig über den Gewinn freuen. Ich probiere auch immer gern neue Sachen aus wenn ich mal woanders bin. Mein größter Traum wäre es mal nach New York zu reisen. Aber meine Krankheit ( nicht speziell der Diabetes) macht mir das reisen leider schwierig. Ich hoffe das ich dieses Jahr nochmal an die Ostsee komme und in die Berge 🏔Deine Gotos sind überzogens so schön das man richtig Fernweh bekommt. Mach weiter so. ❤️ Vielen Dank dafür.

  • Reply
    Barbara
    23. Februar 2019 at 20:32

    in den Norden gehts nicht, geht sich leider gar nicht mehr aus – wir haben schon Spanien, Kroatien und Österreich geplant. ber nächstes Jahr ist sicher wieder mal Skandinavien mit dabei!

  • Reply
    Gesa Grützmann-Baticeli
    24. Februar 2019 at 14:52

    Deine Berichte sind immer so interessant und die Bilder erst. Einfach super. Danke, fürs Teilhaben lassen. 😉
    Wir fahren nach Kroatien und Bosnien. Die Familie meines Mannes lebt dort. Also Heimaturlaub mit Meer. 🐞🍀🌻

  • Reply
    Michelle M.
    24. Februar 2019 at 16:10

    Tolle Bilder und toller Bericht! Ich gehe dieses Jahr mit meiner Mama campen. Wir machen einen Deutschland Roadtrip 🇩🇪
    Ich freue mich sehr drauf!

  • Reply
    Yvonne
    24. Februar 2019 at 17:24

    Wir fahren im Sommer „nur“ eine Woche nach Holland an die Küste. Mehr kann man sich in den Sommerferien echt nicht leisten. Im November fliegen wir dann evtl. noch zu meiner Schwägerin nach Lanzarote.
    Ich freue mich schon riesig auf beides. Aber wenn ich so deine Bilder sehe, kommt Finnland auf jeden Fall noch auf die Reiseliste, aber erst wenn meine Tochter etwas größer ist.

  • Reply
    Daniela
    24. Februar 2019 at 17:47

    Finnland steht auch noch auf der Irgendwann-Mal-Reiseliste – vielen Dank für den Bericht und die klasse Bilder!
    Wir fliegen in den Osterferien nach Florida – die Tage werden schon runtergezählt…

  • Reply
    Tannia
    10. März 2019 at 22:20

    Wow… hätte sehr gerne einen finnischen Hypo-Helfer. War schon einmal in Finnalnd und das Land (vor allem die Natur) hat mich ziemlich begeistert.

  • Leave a Reply