Leben mit Diabetes

Netzlese #1 Unterwäsche, Politik, Koalas und Diabetes!

Geht es euch eigentlich auch so? Meine Social Media Feeds sind voll mit Diabetes. Kein Wunder, wenn man selbst Diabetes hat, Freunden und Bekannten mit Diabetes folgt und dann auch noch Mitglied in gefühlt 500 Diabetes-Gruppen ist. In vielen Fällen scrolle ich einfach weiter. Ich habe eben nicht immer Lust, Aufklärungsarbeit zu betreiben, mich an hitzigen Debatten über’s BE-Schätzen zu beteiligen oder mich über Zimt-heilt-Diabetes-Posts aufzuregen. Schließlich gibt es auch noch eine Welt außerhalb des Diabetes! Aber manchmal stößt man im Internet dann doch auf Dinge, die einem den Tag versüßen. Wortwörtlich! Mit dieser kleinen Netzlese möchte ich ein paar der Sahnestücke aus dem WWW mit euch teilen, die mich besonders interessiert oder berührt haben. Los geht’s!

Aerie

Wir starten mit Unterwäsche! Etwas Alltäglicheres gibt es wohl kaum. Und doch wird Unterwäsche auch heute noch meistens von geradezu übermenschlichen Models präsentiert. Natürlich sind auch das echte Menschen (Photoshop klammern wir jetzt mal aus), aber sie zeigen eben nicht den Durschnitt, die Normalität, die Diversität all der Menschen, die nun einmal täglich Unterwäsche tragen!

Ganz anders machen es Aerie & American Eagle in ihrer Kampagne #AerieREAL, die auf ihren wunderschönen unretuschierten Bildern sehr diverse Models zeigt. Hier sehen wir Frauen mit Stoma, Frauen mit Rollstuhl oder Krücken, Frauen mit OP-Narben, Frauen mit Downsyndrom, Frauen mit Vitiligo und auch eine Frau mit Typ 1 Diabetes – samt Pumpe und CGMS!

Fotos: Aerie / American Eagle

Solche Bilder sehen wir (leider) nicht alle Tage. Das muss sich ändern! Vielerorts konnte man auf Facebook, Instagram und Twitter lesen, dass sich viele Menschen zum ersten Mal repräsentiert gefühlt haben. Auch für mich war das ein tolles Gefühl!

Was ich mir allerdings noch gewünscht hätte, wären mehr Informationen innerhalb der Kampagne. Schließlich weiß nicht jeder, was eine Insulinpumpe ist. Die Kampagne hat unheimlich viel Aufmerksamkeit bekommen und das wäre eine tolle Gelegenheit für Aufklärungsarbeit gewesen (nicht nur für Diabetes, sondern für viele der dargestellten Krankheiten und Handicaps). Aber vielleicht liegt der Punkt einfach darin, diese schönen Frauen so zu sehen, wie sie sind und sie genau so zu akzeptieren? So oder so – mich jedenfalls begeistern diese Bilder! Was sagt ihr dazu?

Fotos: Aerie / American Eagle

Theresa May

Man mag von ihrer Politik halten, was man will. Aber eines haben wir schon mal mit Theresa May, der britischen Premierministerin, definitiv gemeinsam: Auch sie lebt mit Typ 1 Diabetes. Das ist schon lange kein Geheimnis mehr – sie geht recht offen damit um und demonstriert deutlich, dass der Diabetes sie von nichts abhält. Auch wie sie ihren Glukosespiegel überwacht ist nicht geheim, denn sie stellt ihren Freestyle Libre Sensor offen zur Schau.

Theresa May Diabetes

Foto: AP

So auch bei Ihrem Treffen mit Donald Trump. Es ist immer wieder amüsant zu sehen, wie die Welt sich am Kinn kratzt und über den weißen runden Knopf an ihrem Arm wundert. Das ist nicht nur lustig, sondern immer auch eine gute Gelegenheit, Aufklärungsarbeit zu betreiben, wie es die australische Diabetes-Bloggerin Renza getan hat. Mir gefällt, wie nonchalant Theresa May den Sensor trägt, ihn nicht versteckt, sondern ganz offen dazu steht, dass sie nun einmal Diabetes hat und ihn entsprechend managen muss. Natürlich hätte ich da noch einen Verbesserungsvorschlag in Form von bunten Stickern! Aber bis dahin bin ich froh, dass jemand wie Theresa May einmal mehr demonstriert, dass man sich mit Diabetes nicht verstecken muss, sondern tatsächlich ganz hoch hinaus kommen kann!

Theresa May Freestyle Libre

Foto: AP

Quincy der Koala

Das Beste kommt zum Schluss. Und ehrlich – viel besser geht es nicht! Ich habe keine Ahnung ob das ein extrem cleverer PR-Stunt von Dexcom, ernsthafte Forschungsarbeit oder einfach pure Tierliebe war. Und es ist mir auch egal. Beim Anblick eines Koala-Bären mit Diabetes geht mir einfach das Herz auf. Theresa May hin oder her – schaut euch Quincy an!

Quincy

Foto: Ken Bohn/San Diego Zoo/PA

Der süße Koala aus dem San Diego Zoo lebt genau wie wir mit Diabetes, ihm wird mehrmals täglich Insulin gespritzt und auch sein Blutzucker muss überwacht werden. Was liegt da näher als ein CGMS? 😀 Seit neuestem wird sein Glukosespiegel nun also mit dem brandneuen Dexcom G6 gemessen. Man kann jetzt darüber grübeln, warum ein Koala in den USA Zugang zu einem System hat, welches hier in Deutschland noch nicht erhältlich ist. Kann man aber auch lassen und sich einfach nur mit dem Anblick vergnügen! 🙂

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply