Leben mit Diabetes

Monatsrückblick Oktober

Im Oktober hat sich mein Leben völlig verändert. Ich bin nun keine Studentin mehr, sondern stecke plötzlich mitten drin im Arbeitsleben. Und das auch nicht zu knapp. Mein Berufseinstieg war alles andere als sanft, ich habe mich direkt in die Arbeit gestürzt und stelle nun fest, dass mein Diabetes in diesem Monat komplett unter den Tisch gefallen ist.

Zwar hatte ich kaum Hypos, allerdings verrät mein Freestyle Libre, dass ich mehr als 50% des Monats über dem Zielbereich verbracht habe. Uff! Da gibt es natürlich einen direkten Zusammenhang: Mein Kopf und mein Terminkalender sagen mir, dass ich schlichtweg keine Zeit für Hypos habe. Keine allzu gesunde Einstellung! Ich habe also extrem vorsichtig und wohl ganz einfach nicht genügend korrigiert und gespritzt. Hinzu kommt hier und da eine Wagenladung Adrenalin – der Stress lässt meinen Blutzucker ständig in die Höhe schießen und das Insulin wie Wasser erscheinen.

2015-09-26 12.57.33 2015-09-26 18.44.15

Der Oktober war also kein guter Zucker-Monat. Aber ein paar Sonnenseiten gibt es doch auch: Ich wohne endlich in Berlin! Damit ist für mich ein jahrelanger Wunsch in Erfüllung gegangen. Hier in Berlin fand am 15. Oktober außerdem die Diabetes Charity Gala statt, an der ich gemeinsam mit vielen anderen Gesichtern aus der #dedoc teilnehmen durfte. Es war ein schöner Abend und ich habe mich riesig gefreut, einige von ihnen endlich persönlich kennen zu lernen!

Zu guter Letzt konnte ich am Ende des Monats noch eine kurze Zeit in Edinburgh verbringen. Einerseits, weil ich die Stadt in letzter Zeit unsagbar vermisst habe und andererseits, weil nun das große Finale meines Studiums in Schottland anstand: Meine Graduation! In der prachtvollen Usher Hall wurde mir endlich mein Zeugnis überreicht so fand der Monat doch noch einen gebührenden Abschluss. Obwohl auch hier das Zuckermonster mehr als zickig war, mache ich mir doch leise Hoffnungen, dass der November blutzuckertechnisch vielleicht ein bisschen ruhiger verläuft! 🙂

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Monatsrückblick November – PEP ME UP Diabetes Blog
    4. Dezember 2015 at 8:54

    […] vergangenen Monat musste ich mir eingestehen, dass es im Moment einfach nicht rund läuft. Seit Oktober habe ich mich dermaßen in die Arbeit gestürzt, dass der Diabetes nur noch die zweite Geige […]

  • Reply
    Jahresrückblick 2015 – PEP ME UP Diabetes Blog
    31. Dezember 2015 at 13:08

    […] lebe und arbeite ich nun in Berlin. Der Berufseinstieg ist also geschafft und gleichzeitig ist der langjährige Traum von Berlin nun […]

  • Leave a Reply