Leben mit Diabetes

#DBW2015: Mein Diabetes-Moment 2015

Los geht’s! Vom 19. bis 25. Oktober findet die vierte deutschsprachige Diabetes Blog Woche 2015 statt. Ziel ist es, Diabetes-Blogger und Leser noch stärker zu vernetzen. Die teilnehmenden Blogger verfassen täglich zu einer vorgegebenen Headline einen Artikel und eröffnen so dem Leser eine Flut von unterschiedlichen Perspektiven auf das Thema. Heute geht es los und zwar mit folgendem Thema:

Gab es 2015 einen Diabetes-Moment an den du dich besonders gern erinnerst, oder ein Ereignis welches du am liebsten vergessen würdest? Hast du etwas Tolles, Spannedes oder total Beknacktes erlebt mit deinem Diabetes? Teile deinen ganz persönlichen Diabetes-Moment 2015.


diabetes-blog-woche

Direkt zu Anfang der Diabetes-Blog-Woche bringt mich Thema Nummer 1 schon richtig zum Grübeln. Mein Diabetes-Moment 2015. Gute Frage – denn da fallen mir so einige ein.

Und doch haben all die Situationen, die mir hier im Kopf herumschwirren, mit dem einen Moment zu tun. Mit dem Moment, in dem ich beschloss, meinen eigenen Diabetes-Blog zu beginnen. Ich hatte schon lange mit dem Gedanken gespielt, doch irgendwie brauchte ich wohl einen Anstoß. Den gab mir dann Ende März meine Dozentin in Digital Marketing während meines Studiums in Edinburgh. Sie gab uns tatsächlich die Aufgabe, übers Wochenende kurzerhand einen Blog zu erstellen. Gesagt, getan. Und einfach weitergemacht. 😉

Das Feedback aus der #dedoc war von Anfang an super positiv und ich wurde von allen Seiten darin bestärkt, weiter zu schreiben. Das fiel mir nicht schwer, da es mir ganz einfach Spaß macht.  Trotzdem bin ich unglaublich dankbar für all die Unterstützung, genau wie für jede einzelne Email oder Facebook-Nachricht, die mich wegen meines Blogs erreichen. Denn eigentlich sind das meine Diabetes-Momente 2015 gewesen – all die Begegnungen mit Menschen, egal wie sie auch mit dem Diabetes verbunden sind. Auch wenn ich den Diabetes ehrlich gesagt schon ganz gerne loswerden möchte – die Community will ich definitiv nicht mehr missen! Ich merke sehr deutlich, dass es mir und auch vielen anderen einfach besser geht, wenn wir uns untereinander austauschen und gegenseitig Mut machen. Deshalb an dieser Stelle noch ein mal ein riesengroßes Dankeschön!

In diesem Sinne freue ich mich auf eine wunderbare Diabetes-Blog-Woche mit vielen spannenden Artikeln und Diskussionen! 🙂


Apropos Diabetes-Momente: Ein paar lustige Momente bringt das Leben mit Diabetes ja auch immer mit sich… 😉 Schaut euch doch mal meine Diabetes-Momente-Sammlung an! Viel Spaß!

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    daniel s
    19. Oktober 2015 at 22:21

    mein absoluter moment dieses jahr war beim zügeln helfen einer guten freundin

    wir kennen alle unterzucker: wie ab und zu merkte ich ok ich muss jetzt messen mir war etwas schwummrig, aber richtig grauslig wurde mir als ich den wert 17 auf meinem zuckermessgerät sah als ich später so drüber nachdachte glaube ich hatte ich grosses glück nicht umgekipt zu sein! naja glaub den moment vergesse ich nicht mehr s schnell

    • Reply
      pepmeupblog
      20. Oktober 2015 at 0:21

      Woooow! Das würde ich aber auch so schnell nicht vergessen! Ein Glück, dass alles gut gegangen ist! 🙂

  • Reply
    DIABETES TYP YOU – TAG – PEP ME UP Diabetes Blog
    20. Dezember 2015 at 14:47

    […] gibt es für mich nicht wirklich. Aber ich kann ehrlich sagen, dass das Jahr 2015 mein bisher schönstes Diabetes-Jahr gewesen ist. Warum? Als ich im April mit meinem Diabetes-Blog loslegte, hätte ich nie gedacht, […]

  • Leave a Reply