Leben mit Diabetes

Keine Geschenke zum Geburtstag

Diabetes Blog

Alle Jahre wieder zeigt sich das Zuckermonster zu meinem Geburtstag besonders ungnädig. Irgendwie ist an diesem Tag zuckertechnisch immer der Wurm drin.

2015-05-07 00.15.01

Los ging es direkt mit einer Hypo, sodass ich mit einem großen Glas Saft auf meinen Ehrentag anstieß. Über den Tag wollte die Blutzuckerkurve dann trotz viel Bewegung und massenhaft Insulin einfach nicht wieder runter. Erst am späten Abend bekam ich dann die Retourkutsche. Wieder die Hypo, wieder der Saft. Bestimmt kennt ihr diese Tage, an denen man machen kann was man will, die Blutzuckerkurve aber unbeeindruckt bleibt.

2015-05-07 23.17.25

Auch wenn ich im letzten Jahr große Fortschritte gemacht habe, um mein Monster an der kurzen Leine zu halten, so ist es doch noch nicht das dressierte Äffchen das ich gerne hätte. Und so ist der Geburtstag dann nur ein Tag von vielen, an dem die Werte einfach nicht so wollen wie wir. Aber nicht nur am Geburtstag, sondern an jedem Tag im Jahr sollten wir uns davon nicht unterkriegen lassen! Soll das Monster doch toben. Ich habe den Tag jedenfalls genossen, Frühlingsluft geschnuppert und einen Geburtstags-Cupcake verspeist! 😉

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Monatsrückblick Mai | PEP ME UP
    7. Juni 2015 at 9:40

    […] Problem der Abschluss-Thesis. Aber erstmal brauchten Körper und Geist etwas Ablenkung! Zum Geburtstag gab es zwar keine guten Werte, dafür aber einen leckeren Cupcake. In Dublin habe ich dann […]

  • Reply
    Jahresrückblick 2015 – PEP ME UP Diabetes Blog
    31. Dezember 2015 at 14:57

    […] Hier lernte ich tolle Menschen kennen, bekam aber auch viel Besuch von Familie und Freunden und feierte meinen 24. Geburtstag. Dennoch hieß es schon im Juni Abschied nehmen und ich flog zurück nach Deutschland, um dort […]

  • Leave a Reply