Leben mit Diabetes

Monatsrückblick April

Da ist er, der Mai! Wie jedes Jahr habe ich ihn sehnlichst erwartet, aber erst einmal will ich auf den vergangenen Monat zurück blicken. Im April hat sich viel getan. Ich habe begonnen, diesen Blog zu schreiben und von euch unglaublich positive Rückmeldungen bekommen. Über jeden einzelnen Kommentar habe ich mich wirklich sehr gefreut! Ich schreibe ja schließlich nicht nur für mich, sondern hoffe auch, mich hier mit anderen Menschen mit Diabetes auszutauschen, oder euch einfach nur ein bisschen den Tag zu versüßen! Deshalb an dieser Stelle auch ein riesengroßes DANKESCHÖN für eure Unterstützung!

DANKE.001

Zuckertechnisch war es für mich ein turbulenter Monat. Die Prüfungsphase habe ich mittlerweile zwar endlich überstanden, dennoch musste mein Monster zwischendurch echt einen Streifen mitmachen. Lange Nächte vor dem Laptop mit viel zu viel Koffein, unregelmäßiges Essen, noch unregelmäßigere Bewegung… Zum Glück habe ich den Diabetes dank dem Freestyle Libre zumindest einigermaßen im Griff gehabt. Trotz Stress habe ich mehr als 20 mal am Tag meinen BZ gescannt und konnte so doch meist rechtzeitig gegensteuern, wenn der Sensor mal wieder allzu steile Berge und Täler zeichnen wollte! Nun ist die diese Phase aber vorbei und ich habe „nur noch“ die Master-Thesis vor mir. Mal schauen, was das Zuckermonster daraus macht … 😉

Leider bleibt mir nur noch etwas mehr als ein Monat in Edinburgh. Deshalb hab ich letzten Monat schon als Ausgleich zum Lernstress das wunderbare Wetter genutzt, um die Stadt zu erkunden.  Bei jedem Streifzug durch die Stadt war ich immer wieder von Neuem begeistert. Alles blüht und die Stadt strotzt nur so vor Schönheit.

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Mai!

Mehr Fotos von mir gibt es auch auf Instagram! 🙂

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply